+43 676 425 4646 axterkft@axter.at Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 8-12 Uhr und 13-16 Uhr+43 676 425 4646

Codeschlösser können ganz einfach per Zahlenkombination den Zugang steuern bzw. die Tür öffnen. Sie können zum PC verbindet werden (zwecks Konfiguration und Datenverarbeitung) und bei grösseren Anlagen in Netzstruktur gestaltet werden. Leicht zu programmieren, benutzerfreundlich, zuverlässiger Betrieb, ästhetische Erscheinung.

  • Dreierleie Betriebsarte gemäss der verschiedenen Anwendungsanforderungen(M4,M6,M8).
  • 1024 oder 65 536 Anwendungskarte oder/und mit PIN Zugangsweisen.
  • Zugangsarte:nur mit Karte/nr mit Code/mit Karte und Code/mit Anwendungsnummer und Code Aufzugsteuerung:32 Etagen, 1024 Benutzer.
  • Kann zum PC verbindet werden (zwecks Konfiguration und Datenverarbeitung).
  • Mit Klient- und Serverssoftwaren Datensammlung, – und bearbeitung/Arbeitszeitregister.
  • Speicherung von 1200 Begegnisen.
  • Per Anwender sind 11 Zeitzonen und 120 Feiertage einstellbar…
  • Selbstständiger Betrieb mit 1024 Anwender und anti-pass-back Funktion.
  • Durch Verbindung zu Multinetzwerk-Controller kann sogar 15 000 Anwender leisten.
  • Durch Wiegand Karteleser kann zu jedwederen Zugangssystemen eingebaut werden.
  • Durch RS-485 Port kann zu Netzwerken verbindet werden.
  • Format: Wiegand 26, Wiegand 34, RS-485.
  • Programmierbar mit PC oder durch die eigene Tastatur.
  • Steuerungskarten: Proximity (AR-2561), Transponder-Schlüsselanhänger (AR-701KPC), ISO (AR-8792).
  • 10-18 cm Leseferne, 125KHz.
  • Ausserer Karteleserport für Austritt oder für anti-pass-back.
  • Eingangbeeinheit vom Taster für Austritt und Innentüreröffnung.
  • Eingebautes Relais für die direkte Steuerung der Türeröffnung und getrennter Tamperschalter (C-NO-NC)…
  • Während dem Betrieb des Impulsrelais kann die Betriebszeiteingestellt werden (0,1-600 sec.).
  • Im Netzwerk bei Steuerungsfehler tritt in Kraft der Selbststeuerungsmodus.
  • Automatische Rückschlussfunktion, Panikalarmausgang…
  • Schutz gegen unbefugten Zutritt, Verhinderung gegen Codeversuch (Tastensperre nach „x“ Fehleingaben).
  • Eingebauter Beobachter um den Stopp des Systems zu verhindern.
  • Provisorisches Verbot und Zulassung von Code und Karten.
  • Akustischer Signalgeber und Lichtsignale beim Knopfandruck und Kartelesen.
  • Rote und gelbe LED Anzeige zum Helfen der Programmierung.
  • Mastercode /Masterkarte zum Zugriff der Programmierung
  • RS-485 Interface, 125 KHz RF Frequenz
  • EEPROM Speicher, 9-24VDC Netzteil
  • Stark ABS, Kunststoffgehäuse( 112 x 76 x 25 mm.),Gewicht: 100g
  • Betriebstemperatur: -20°C +75°C. Geeignet zur Aussermontage aber muss vom Niederschlag geschützt werden
  • CE – Prädikat
  • RoHS Bestätigung.